Man denkt...

...man soll nicht jedem trauen, nicht jedem auf der Strasse die Hand reichen.. jeder von sich aus, sagt nur das gute.. wie ehrlich, gut, tolerant uuund alles er doch ist. Ich wurde besseres belehrt, ich sehe wie Menschen von Tag zu Tag ihr Gesicht komplett verändern und es stört niemanden, da man in dieser Welt daran gewöhnt ist, ich sehe wie Menschen kommen und wie sie wieder gehen, dass man gar nicht die Qualität eines Menschen schätzt.. irgendwie liebt jeder nur sich und würde jedem anderen sofort ein Messer in Rücken stecken, sobald er irgendwelchen Nutzen davon hat. Niemand gönnt Niemanden was, sei es die Liebe, der Job, die Freundin oder Freund, die Liebe und das Familienglück. Ich merke auch dass Ewigkeit ekelhaft ist, nichts ist unendlich alles geht zu Bruch egal wie doll man versucht es zu verhindern wie oft man miteinander redet und so weiter. Irgendwann ist ÜBERALL die Luft draußen, es ist ehrlich nur eine Frage der Zeit. Inzwischen weiß ich vieles Besser, jedoch versteh ich gar nicht was mit Menschen passiert, man kann auf niemanden zählen und selbst die Menschen von denen man dachte, dass sie einem nah sind drehen sich um und ändern ihre Persönlichkeit, sie verstellen sich und werden zu den brutalsten Feinden, die man sich nur vorstellen könnte. Obwohl man doch nichts anderes wollte als der Person einfach nur Vertrauen schenken und sein Versprechen halten, egal wie gut ich etwas mache ich scheitere jedes mal.. damals wollte ich die Tränen von anderen Leuten weinen, doch ich merke man bekommt nichts zurück, höchstens das Schlechte und das mit doppelter Kraft, ehrlich- auch dann steckt man sehr viel ein und muss viel mit sich rum tragen. Auch Hoffnung erlischt irgendwann und man selbst merkt dass man sich ein für alle Male von jemanden verabschieden muss, sei es auch das Schwerste was es auf dieser Welt gibt.. sollte es der schlimmste Schmerz sein.. dieser Schmerz tut manchmal echt gut, vielleicht findet man einen besseren Weg der passender ist und einen vielleicht irgendwann im Laufe der Zeit glücklich macht. Man ist immer alleine gegen den Rest der Welt und egal was man dachte oder gemacht hat am Ende kann man sich nur an sich wenden- es ist niemand da, der dir die Tränen aus dem Gesicht wischt wenn es dir schlecht geht, es ist niemand da der seine Trauer mit dir teil und auf keinen Fall wird jemand da sein, der dich auch nur teils verstehen wird.. Ich wurde oft verletzt und ich werde auch noch viele Menschen verletzen, viele Menschen haben mich alleine gelassen und ich werde wahrscheinlich noch mehr Menschen alleine lassen, so ist der Kreislauf und man kann es drehen und wenden doch es bringt nichts, wenn man denkt man hat alles was man braucht täuscht man sich.. Freunde, Geld, Gesundheit.. mehr braucht man nicht !? Doch am Ende des Tages wenn man alleine im Bett liegt merkt man dass das alles gar keinen Sinn hat wenn mit sich selber nicht glücklich und zufrieden ist und ich Wette sehr viel darauf, dass die meisten hier nicht vollkommen glücklich und zufrieden sind, selbst wenn sie es sagen und sich somit ja nur selbst belügen. Jeder will etwas besser sein- sich von der Menge unterscheiden.. seien es die Klamotten, das Auto, der Freund oder der Hund, der PC und all mögliche Materielle Dinge.. Wenn man das alles schon hat und es einem eigentlich zu gut geht, will man trotzdem noch mehr obwohl es total ausreichend ist, man will immer mehr, mehr Macht, mehr Respekt, mehr Ansehen.. Egal wie enttäuscht du bist, du musst aus deinen Fehlern lernen und die Zeit heilt wunden, egal wie brutal dein Erlebnis war und wie schön die Zeit auch war mit jemanden der dir viel bedeutet hat und du eigentlich der Meinung warst dass es niemals zu Ende gehen wird, irgendwann ändert man seine Einstellung und will sein Leben völlig drehen und auch andere Wege probieren, anderen Menschen begegnen, etwas neues dazu lernen.. man hat andere Vorstellungen, andere Ziele man wird erwachsener und viele Dinge von den man dachte sie wären wichtig verlieren auf einmal den Wert.. Alles was man tut kommt irgendwann zurück und man sollte darauf vorbereitet sein. Wenn du an dich selber glaubst, glaubt auch der Rest an dich und selbst wenn nicht man muss sich durchs Leben immer alleine kämpfen… Niemand wird dir die Hand reichen wenn du auf dem Boden liegst und selbst dann, wenn du es am wenigsten erwartest wirst du auch noch angespuckt.
14.2.10 20:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de